Willkommen News Wissenswertes Vereine Wirtschaft Ortsleben Spaziergang Kontakt Datenschutz Impressum \".\"


Kultur / Musik : Hummers Haus

Das Ambiente

Fast 130 Jahre alt ist das grundsanierte Fachwerkhaus.
Eine Holztreppe führt die Gäste auf den Dachboden.
Die schrägen Wände sind mit Holz vertäfelt.
Darunter befindet sich die 80 Sitzplätze umfassende ledernde Bestuhlung, die ein langjähriger Freund gestiftet hat.
Alles blickt zu einem über 110 Jahre altem Blüthner-Flügel eines Freundes aus England.
Kerzenhalter säumen die kleine Bühne, Licht spenden regelbare Halogenlampen.
Der Boden ist aus solider Holzdiele und an einigen Stellen mit schweren Teppichen geschützt.
Ein sicherlich ungewöhnlicher Ort für ein Konzert, doch umso individueller sind die Darbietungen.

Wie ein Altar wirkt diese Stätte der Kultur auf den ersten Blick.
So muß sich auch der Konzertbesucher fühlen, wenn sich der Raum langsam füllt und die Künstler beginnen, ihre Instrumente zu stimmen.
Das Räuspern und Scharren ebbt ab, niemand traut sich mehr zu atmen.

Bis zu 90 Gäste hatte Herr Hummer hier bereits unterbringen müssen:
"Es ist nur nicht schön, wenn man stehen muß. Sicher, es gibt Konzerte, da paßt das. Aber ich möchte, daß sich meine Gäste wohl fühlen."

Vor 1992 existierte der Dachboden gar nicht. Er war eingefallen, wie so vieles andere an dem Haus. Anwohner erklärten Herrn Hummer für verrückt. Abreissen wäre doch viel billiger. Damals war nur ein einziges Zimmer in den 400m² Haus auf dem 1.000m² Anwesen notdürftig zu bewohnen. Heute zeigen die Hummers jedem Besucher stolz das ganze Haus.
(hhe)



Einen kleinen Plausch mit Herrn Hummer : in unserer Klönschnackecke...

Copyright (c) 2007..2018 by www.sossmar.de
Kopieren, Verbreiten und/oder Modifizieren ist unter den Bedingungen der GNU Free Documentation License, Version 1.2 oder einer späteren Version (veröffentlicht von der Free Software Foundation) erlaubt. Es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen Umschlagtext und keinen hinteren Umschlagtext.
Eine Kopie des Lizenztextes ist unter dem Titel "GNU Free Documentation License" enthalten.
...
Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation; with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts.
A copy of the license is included in the section entitled "GNU Free Documentation License".

 
Zurück
Den eigenen Fleiß empfinden wir als notwendiges übel. Der Fleiß der anderen ist eine Folge ihrer Unfähigkeit
Gabriel Laub - polnisch-deutscher Schriftsteller (geb. 1928)
18.12.2018 13:38:40
4.665/2.020.700

Terminkalender
19.12. 19:00 - 19.12. 20:30
Handarbeitstreff
 – Gemeinsam stricken, häkeln, sticken, basteln, Tipps austauschen, Neues lernen – Willkommen ist jeder, der sich mit Handarbeiten beschäftigen möchte, egal ob Profi oder Anfänger. Das Arbeitsmaterial bringt jeder selbst mit. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Interessierte können jederzeit dazukommen!
 

wiki

powered 2018 by A-Z Consulting & Development - Hansjoerg G. Henker